DIY
Kommentare 1

DIY-Hack: Beistelltisch aus Ikea-Hocker Frosta

Der vermutlich schnellste Ikea-Hack, den es gibt: Verwandle einen Frosta-Hocker in weniger als fünf Minuten in einen schicken DIY-Beistelltisch fürs Sofa!

IMG_8627

Ikea Frosta-Hack: Los geht’s!

1. Zwei nebeneinander liegende Hockerbeine (=1+2) komplett abschrauben. Bei den anderen Beinen (=3+4) wird nur die in der Stuhlmitte liegende Schraube gelöst. Anschließend die Beine 3+4 parallel zueinander wieder am Stuhlboden festschrauben.

IMG_8626

2. Die Stuhlbeine 1+2 wie auf dem Foto zu sehen im 90-Gradwinkel bündig zum Fußboden an den Beinen 3+4 festschrauben.

IMG_8625

3. Aus dem Frosta-Ikea-Hocker ist nun ein Beistelltisch fürs Sofa geworden. Wir haben übrigens noch ein paar Filzgleiter unter die Beine 1+2 geklebt.

IMG_8628

4. Ein bisschen Fußball-Feeling musste sein: Die Tischfläche haben wir noch gelb lackiert und anschließend mit diesem BVB-Aufkleber verschönert. Das Ganze sollte sicherlich auch mit grüner, roter oder weißer Farbe funktionieren. Blau klappt leider gar nicht – sorry 😉

IMG_8621

5. Fertig ist der Ikea-Hack: Unser BVB-Beistelltisch – mit echter Liebe aus einem Ikea-Frosta-Hocker gebastelt. Eingeweiht beim DFB-Pokalspiel Eintracht Trier gegen Borussia Dortmund am 22. August 2016.

Die Idee zu diesem Ikea-Hack haben wir auf Ikeahackers.net gefunden.

Noch mehr Ikea-Hacks

Wie ihr beim Lesen unseres Blogs sicher schon gemerkt habt, sind wir große Fans von IKea-Hacks. Das DIY-Spielhaus für unsere Kinder, das wir Ende 2014 gebaut hatten, ist mittlerweile in einem französischen Buchprojekt vorgestellt worden. “Réinventer IKEA” heißt der 200-seitige Bildband, der zahlreiche Do-it-yourself-Ideen rund um IKEA-Produkte präsentiert.

Bereits im März 2015 hatte der Verlag “hoebecke” Kontakt zu uns aufgenommen und viele Fragen zur Bauanleitung und den verwendeten IKEA-Artikeln gestellt. Erstaunlich, wie lange es gedauert hat, bis das Werk in Druck gegangen ist. Aber das Warten hat sich gelohnt: Réinventer IKEA ist ein hochwertiger, wunderbar illustrierter Band geworden, mit großartigen Ideen für neue Projekte.

1 Kommentare

  1. Katrin sagt

    Was für eine geniale Idee ☺…sofort umgesetzt und bin begeistert! Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.