Rezepte
Kommentare 1

Heißer Sagré für kalte Tage

Heißer Becher Sagré: schnell zubereitet und an kalten Wintertagen ein echter Genuss.

Heißer Becher Sagré: schnell zubereitet und im Winter ein echter Genuss.

Auf dem Essener Weihnachtsmarkt gibt es, solange ich zurückdenken kann, einen heißen Punsch namens Sagré (Übersichtsplan als PDF: Stand 128 auf dem Kennedyplatz). Man könnte ihn als alkoholfreie Alternative zum Glühwein bezeichnen. Er schmeckt lecker, süß und wird aus frischen Zutaten gemacht. Daher ist ein Becher vor Ort relativ teuer. Kann man aber auch selbst machen.

Rezept für 1,5 Liter Sagré:

  • 1 Liter schwarzen Assam-Tee zubereiten
  • Saft aus 8 ausgepressten Mandarinen (mit Fruchtfleisch)
  • Safte aus 1/2 Zitrone
  • 8 cl Grenadinensirup
  • 4 Gewürznelken
  • 1 Zimtstange

Alle Zutaten in einem Kochtopf 15 Minuten ziehen lassen (nicht mehr kochen) und sofort heiß in Bechern servieren.

Das könnte dich auch interessieren:

1 Kommentare

  1. Angelika Heisler sagt

    Sagré hatten wir 1991 zum 1. Mal auf dem Bochumer Weihnachtsmarkt getrunken. Da er uns sehr gut geschmeckt hatte, sind wir öfters zu diesem Stand gegangen.
    1992 konnten wir an diesem Stand eine Weihnachtstüte mit den Zutaten inkl. Rezept kaufen.

    Seitdem bereiten wir unseren Sagré immer alkoholfrei selber zu.
    Oft abgewandelt je nachdem mit Vanillestange, Samen aus den Kardamomkapseln, Sternanis, Zesten von Mandarinen, Orangen- u. Zitronen sowie auch mit frisch ausgepr. Oran-gensaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *